(griechisch: Blutfluß)

Als Hämorrhoiden werden Gefäßpolster am Abschluß des Enddarms bezeichnet, die aus arteriellen und venösen Blutgefäßen gebildet werden. Hämorrhoiden sind normal, da sie zur Feinkontinenz des Afters als reguläre Blutgefäßpolster notwendig sind. Sind diese Hämorrhoidalpolster vergrößert, so können Hämorrhoiden auch äußerlich sichtbar werden. Die Ursache für das Hämorrhoidalleiden ist letztlich nicht vollständig geklärt. Es besteht jedoch offensichtlich ein Zusammenhang mit der aufrechten Position der Menschen und den entsprechenden Druckveränderungen im Bereich des Beckens sowie ein wichtiger Zusammenhang mit der Ernährung (z.B. ballaststoffarme Kost), der Stuhlbeschaffenheit und den Stuhlgewohnheiten.

Verschiedene Verfahren zur Behandlung des Hämorrhoidalleidens werden eingesetzt:

  • Sklerosierungstherapie
  • Gummibandligatur
  • Operative Entfernung

Analabszeß / -fistel     Analekzem     Analfissuren     Analvenenthrombosen     Feigwarzen     Hämorrhoiden     Inkontinenz     Steißbeinzysten

 
Sprechstunden
Privat u. Selbstzahler

Mo. 8.00 - 12.00 Uhr
     14.00 - 18.00 Uhr
Di.  8.00 - 12.00 Uhr
     14.00 - 20:00 Uhr
Mi.  8.00 - 12.00 Uhr
Do. 8.00 - 12.00 Uhr
     14.00 - 18.00 Uhr
Fr.   8.00 - 12.00 Uhr
     14.00 - 17.00 Uhr

Termine nach Vereinbarung!

Tel.: 0211-179 330 44

Immermannstr. 10 (2. Etage)
40210 Düsseldorf

gesetzlich Versicherte

Mo. 8.00 - 12.00 Uhr
     14.00 - 17.30 Uhr
Di.  8.00 - 12.00 Uhr
     14.00 - 17.30 Uhr
Mi.  8.00 - 12.00 Uhr
     14.00 - 17.30 Uhr
Do. 8.00 - 12.00 Uhr
Fr.   8.00 - 12.00 Uhr

Termine nach Vereinbarung!

Tel.: 0211-179 381 31

Immermannstr. 10 (3. Etage)
40210 Düsseldorf

Hautärzte (Dermatologen)
in Düsseldorf auf jameda

Zertifikat